atelier hub-raum architektur ZT GesmbH
X

Im Rahmen eines zweistufigen Wettbewerbs sollte an Stelle eines ehemaligen Einkaufszentrum eine Wohnbebauung entwickelt werden. Das Leithema unseres Wettbewerbbeitrages lautet „Needles & Pins“: Das Quartier wird durch geradlinige Verbindungen („Needles“) und an diesen situierten Freiräumen („Pins“) strukturiert.

Im Rahmen eines zweistufigen Wettbewerbs sollte an Stelle eines ehemaligen Einkaufszentrum eine Wohnbebauung entwickelt werden. Das Leithema unseres Wettbewerbbeitrages lautet „Needles & Pins“: Das Quartier wird durch geradlinige Verbindungen („Needles“) und an diesen situierten Freiräumen („Pins“) strukturiert.

Im Rahmen eines zweistufigen Wettbewerbs sollte an Stelle eines ehemaligen Einkaufszentrum eine Wohnbebauung entwickelt werden. Das Leithema unseres Wettbewerbbeitrages lautet „Needles & Pins“: Das Quartier wird durch geradlinige Verbindungen („Needles“) und an diesen situierten Freiräumen („Pins“) strukturiert.

Aufgabenstellung dieses Wettbewerbs war es, einen städtebaulichen Entwurf für das Quartier 3 der Reininghausgründe in Graz zu erstellen.

Der Entwurf sieht eine geschlossene, niedrigere Bebauung an der befahrenen Poststraße und eine höhere, aufgelockertere Bebauung zur zukünftigen parallel verlaufenden Esplanade vor.

Thema des Entwurfs sind die "Smart Decks".

Auf dem Dächern der Sockelzone werden Ebenen, "Decks" geschaffen, die für unterschiedliche, halböffentliche Freiraumnutzungen strukturiert werden. Jedem "Deck" wird eine eigene Nutzung zugewiesen. Es gibt ein Badedeck, ein Freizeitdeck, ein Spieldeck, ein Aktivitätsdeck und ein Veranstaltungsdeck.

01 / 8797909
architektur in 1140 wien
 architekturbüro hub-raum in wien
architekt in 1140 wien – hub-raum architektur
modulares hausbausystem aus wien – fertigteilhaus